Totzenbach


Sektion Fußball
H C   T O T Z E N B A C H

3062 Totzenbach



Aktuelles

20. September 2009: Der diesjährige Ausflug führte unsere Hobbykicker per Rad nach Kasten. Die "anstrengende" Anreise wurde in der Bachschenke bei bester Verpflegung belohnt. Unsere Fußballer mit ihren Frauen und Kindern verbrachten bei herrlichem Wetter und guter Laune einige lustige Stunden.




Gute Laune und Fair Play gab es beim Hobbyfußballturnier in Totzenbach am 12.9.2009. Das Turnier endete mit einem Sieg für FC Kasten, 2. Platz HC Totzenbach, 3. Platz FC Innermanzing, 4. Platz FC Kirchstetten, 5. Platz Firlefanz.




Am 22.11.2008 veranstaltete der HC Totzenbach ein internes Fußball-Tennis-Turnier in der Sporthalle der VS Totzenbach. Für das leibliche Wohl war durch die Spielerfrauen und durch das GH Gnasmüller gesorgt. Nach einem schönen und gemütlichen Nachmittag konnte das Team Huberauer/Gruber P. das Finalspiel gegen Wagner/Braunsperger für sich entscheiden.
Teilnehmer: Robert Lindner, Robert Tiefenbacher, Jürgen Jedlicka, Peter Gruber, Andreas Gruber, Walter Rabel, Gerhard Braunsperger, Herbert Moser, Richard Palmetzhofer, Christian Dienstl, Manfred Hubauer, Robert Wagner, Manuel Gnasmüller, Michael Lindner, Alexander Tiefenbacher, Johann Schierer, Juley Schleifer und Hubert Goldnagl.
Nicht im Bild: Rudolf Pillenbauer und Werner Jäger

Sieger:

  1. Manfred Hubauer und Peter Gruber
  2. Robert Wagner und Gerhard Braunsperger
  3. Johann Schierer und Robert Tiefenbacher



Geschichte des HC Totzenbach

vlnr: Peter Gruber, Wolfgang Förster,
verdeckt Josef Frühauf, im Vordergrund
Robert Tiefenbacher und Thomas Gruber
Im Jahre 1990 fanden sich einige, damals Jugendliche auf dem „Fußballplatz“ in Totzenbach zusammen, um sonntags mit viel Freude diesen Sport auszuüben. Um einigen, die wahrscheinlich, den eben genannten „Fußballplatz“ und dessen Örtlichkeit nicht mehr kennen, sei erklärt, dass es sich um die Wiese östlich der Tennisplatzanlage gehandelt hat, die heute seitens der MG Kirchstetten als Lagerplatz für Grünschnitt dient. Hier auf diesem ehemaligen Turnplatz der Volksschule wurden schon in den 60er Jahren legendäre Matches, damals meist Feuerwehr gegen Jugend abgehalten.

Nach einigen, auf dieser Wiese durchgeführten und heiß umkämpften Matches, entstand die Idee an einem Hobbyfußballturnier teilzunehmen. Aufgrund dieser Teilnahme wurde vorerst überlegt, unter welchem „Namen“ man antreten könnte und wir konnten uns auf HCT (Hobbyclub Totzenbach) einigen.
stehend vlnr: Christian Resch, Peter Gruber, Andreas Tiefenbacher,
Robert Tiefenbacher, Andreas Gruber, Rudolf Pillenbauer.
hockend vlnr: Matthias Korn, Wolfgang Förster, Juley Schleifer,
Josef Frühauf und Johann Berndl
stehend vlnr: Robert Tiefenbacher, Andreas Gruber, Josef Frühauf,
Thomas Gruber, Johann Berndl.
hockend vlnr: Wolfgang Förster, Christoph Gnasmüller, Peter Gruber,
Werner Jäger

Nach der ersten Teilnahme in Salzburg, nach Rücksprache mit Franz Hofbauer, Vorsitzender des VdFT, wurde uns 1990 auf 1991 die Gründung der Sektion Fußball im VdFT ermöglicht. Besten Dank dafür.

Auch die erste Dressengarnitur blieb nicht aus und wurde großzügigerweise durch die ortsansässigen Unternehmen, Fa. Josef Ströbel & Söhne, sowie Gasthof Gnasmüller, gesponsert.

Am Traktor: Herbert Tiefenbacher
Hinten stehend: Anton Schönfelder, Rudolf Pillenbauer, Wolfgang Förster,
Christoph Gnasmüller, Robert Tiefenbacher, Thomas Gruber, Andreas Gruber,
Josef Frühauf, Florian Frühbeiß

Anschließend ging es daran eine geeignete Wiese zu finden, aus der man, einem Fußballplatz ähnliche, Sportanlage gestalten konnte. Diese wurde mit Unterstützung einiger Gönner nächst des Gasthauses Gnasmüller, dort wo jetzt mittlerweile ein paar Wohnhäuser stehen, angelegt. Die Miete für den „Acker“ wurde dankenswerterweise durch Dr. Herbert Giese übernommen. Im Schweiße unseres Angesichts wurde der Acker zum Fußballfeld umgearbeitet und mit zwei, durch unseren liebevoll genannten und immer hilfsbereiten „Tiefi“ (Andreas Tiefenbacher) in der FMW gefertigten Fußballtoren „gekrönt“. Dazu sei erwähnt, dass das Material kostengünstig durch die FMW zur Verfügung gestellt wurde. Auch dafür besten Dank.

Nach Fertigstellung des Platzes ging es sofort daran das erste Turnier (1992) des HC zu organisieren, das Dank der engagierten, freiwilligen Helfer, problemlos und optimal verlief.

stehend vlnr: Sandra Frech, Romana Schönfelder, Silvia Hickelsberger-Ströbel, Christa Hasenzagl,
Petra Gnasmüller, Karin Bichler-Ströbel, Anton Schönfelder (Trainer)
hockend vlnr: Elisabeth Schröder, Elfriede Frühbeiß, Ingrid Tiefenbacher,
Petra Ungar, Michaela Förster

Zu diesem Turnier gehört erwähnt, dass wir auch unsere „Damen“ zu einem Match ermutigen konnten, welches sich schließlich zur Hauptattraktion des Turnieres entwickelte. Das Match wurde gegen die Damenmannschaft aus Altlengbach gespielt. Dieses Team war die Grundformation der heutigen international erfolgreichen Damenmannschaft Neulengbach.

1998, im Zuge der Planung des Bauhofes Kirchstetten am Bruckfeld, wurde seitens der MG Kirchstetten überlegt, westlich der geplanten Anlage einen Sportplatz für die Jugend anzulegen. Auch unter Einbindung einiger Funktionäre des HC, entstand schließlich die heutige Sportanlage.

Zur Eröffnung der Sportanlage wurde seitens des HC ein 3-tägiges Benefiz-Turnier veranstaltet, wozu wir nicht ganz ohne Stolz anführen wollen, dass dieses Turnier ein großer Erfolg war.

Außerdem konnten wir den Reingewinn in der Höhe von ATS 110.000.- an eine Familie der Region vergeben, die durch einen tragischen Unfall den Vater verloren hatte. Auch hier wollen wir jedoch anführen, dass diese Veranstaltung ohne die großzügige, freiwillige Unterstützung durch Ortsbewohner nicht statt finden hätte können und wir wollen hier nochmals unseren Dank aussprechen.

vlnr: Johann Steigberger, Josef Enzinger, Maria Rollenitz, Anton Gratz,
Josef Weinzettel, Mitarbeiter Hydro Ingenieure, Peter Gruber, Wolfgang Schüller,
Christoph Gnasmüller, Mitarbeiter Hydro Ingenieure, Josef Friedl, Johann Dill,
Franz Kickinger, Martin Michalitsch, Johann Dorn, Hermann Priesching
vlrn: Florian Frühbeiß, Gerhard Nolz, Alexander Tiefenbacher, Niclas Wallner,
Wolfgang Mader, Martin Summer, Franz Hofbauer, Günter Mündl, Wolfgang Zaufal,
Johann Dill, Alfred Spiegel, Harald Schüttengruber, Hermann Priesching,
Mario Fürnwein, Franz Ziegelwagner, Mitarbeiter Hydro Ingenieure, Charly Fousek,
Herbert Moser, Andreas Gruber und Wolfgang Förster

In der Zeit zwischen 1998, unserem Eröffnungsturnier, und 2008 nahmen wir an verschiedenen Veranstaltungen teil. Wir waren unter anderem bei Turnieren in Stössing, Innermanzing, aber auch in der Steiermark und Kärnten zu Gast. Zudem organisierten wir einige Fußball- und Fußballtennisturniere auf „unserem“ Platz am Bruckfeld. Leider mussten wir bei unseren Veranstaltungen oft schlechtes Wetter in Kauf nehmen, was der Stimmung jedoch selten schadete.

hinten vlnr: Andreas Gruber, Peter Gruber, Werner Jäger,
Johann Schönfelder,
vorne vlnr: Manuel Gruber, Wolfgang Förster, Jürgen Jedlicka,
Matthäus und Theresa Förster, Johann Schierer
und Alexander Tiefenbacher
stehend vlnr: Manfred Hubauer, Peter Gruber, Andreas Gruber,
Jürgen Jedlicka, Herbert Moser, Gerhard Braunsperger.
hockend vlnr: Alexander Tiefenbacher, Johann Schönfelder
und Johann Schierer
stehend vlnr: Stefan Mandl, Christoph Enzinger, Dominik Paul,
Niclas Wallner, Fabio Braunsperger, Richard Grassberger, Robert
Tiefenbacher, Peter Grassmann, Christoph Gnasmüller, Andreas Gruber.
hockend vlnr1: ?, ?, Christian Dienstl, N. Hell, Walter Rabel,
Johann Schönfelder, Josef Frühauf und Andreas Tiefenbacher.
vlnr: Walter Rabel, Juley Schleifer, Herbert Moser, Hubert Goldnagl,
Johann Schierer und Peter Grassmann

Seit der Renovierung der Volksschule der MG Kirchstetten in Totzenbach und der Neuerrichtung der Mehrzweckhalle nutzen auch wir in den Wintermonaten die Möglichkeit dort zu trainieren.

Abschließend sei erwähnt, dass auch Ausflüge bei uns an der „Jahresordnung“ stehen, welche immer großen Zuspruch finden.

Im Bild: Johann und Elisa Schierer, Pia und Indrid Rabel, Wolfgang und Theresa Förster, Raimund Stapfer,
Gerhard und Doris Braunsperger, Inge Florjancic, Peter Gruber, Silvia Gruber, Romana und Johann Schönfelder,
Gabriele und Herbert Moser, Brigitte, Fabio und Pez Kasseckert, Patricia Gnasmüller, Ludwig Luef, Walter Rabel,

Der HC kann sich heute über ca. 50 aktive und unterstützende Mitglieder freuen.

Der HC unterstützt den VdFT auch bei der Organisation und Durchführung des alljährlich veranstalteten „Gschnas“, sowie bei anderen gemeinnützigen Arbeiten.